KOOPERATION BESIEGELT: BNN jetzt im Beirat der ÖTZ

Die von Bioland und Demeter gegründete gemeinnützige Ökotierzucht gGmbH (ÖTZ) hat mit dem Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) einen weiteren starken Partner gewonnen. Jan Plagge (Bioland) und Alexander Gerber (Demeter) konnten den BNN jetzt als ideellen Partner der ÖTZ willkommen heißen. Elke Röder, Geschäftsführerin BNN betonte bei der Vertragsunterzeichnung: „Unsere Kooperation unterstreicht die Notwendigkeit, ökologische Zuchtlinien auch im Bereich der Geflügelwirtschaft voranzubringen.“ Als Investition in die Zukunft ist die Zusammenarbeit langfristig angelegt und baut auf eine enge Vernetzung mit der Naturkost- und Naturwarenbranche. Der Branchenverband erhält einen Sitz im Beirat der Ökologischen Tierzucht. Zugleich wird die ÖTZ Fördermitglied im BNN.

Im Beirat der ÖTZ sind neben dem BNN Experten aus Wissenschaft sowie aus Geflügelwirtschaft und -zucht vertreten. Ihre Ausgabe ist es, die Arbeit in der ÖTZ gGmbH fachlich zu begleiten und inhaltlich zu unterstützen. Zu den Experten  gehören Christiane Keppler von der Universität Kassel/Witzenhausen, Gerhard Seemann, Freier Berater, Jens und Andrea Bodden vom Bioland-Hof Bodden, Christine Bremer vom biodynamischen Bauckhof, Matthias Deppe als Vertreter der Bruderhahn-Initiative, Willy Baumann, ökologischer Geflügelberater aus der Schweiz, Thomas Ingensand, Bioland-Geflügelberater und Stephanie Fischinger von der Bioland Beratungs GmbH, Klaus Plischke von der Software AG Stiftung, Kornel Ciemer von Vier Pfoten und Matthias Girschick von der Domäne Mechtildshausen.

Die beiden Repräsentanten der ÖTZ-Gesellschaften, Jan Plagge (Bioland) und Alexander Gerber (Demeter), versprechen sich von der Beteiligung dieser Fachleute aus Forschung, Praxis und Handel eine hohe Qualität und Optimierung der Arbeitsansätze in der Tierzucht sowie eine gute Vernetzung mit der Branche.

Vertragsabschluss
vlnr: Jan Plagge (Bioland), Inga Günther (Ökologische Tierzucht), Elke Röder (BNN) und Alexander Gerber (Demeter)

12. Dezember 2016

Merken

Merken

Merken

Merken