ÖTZ Gold und Silber (Legehenne mit Bruderhahn)

ÖTZ Gold und Silber (Legehenne mit Bruderhahn)

  • Eier pro Jahr: 230 – 250
  • Eigröße: überwiegend M, L, XL
  • Schalenfarbe: hellbraun
  • Legebeginn: 19. – 22. Lebenswoche
  • Lebendgewicht bei Legebeginn: 1,7 – 1,8kg
  • Futterverbrauch: 135 – 145g pro Tier und Tag
  • Lebendgewicht der Hähne: 2,7 – 2,8kg (mit 20 Wochen)

Die sogenannte ÖTZ Gold (braun befiedert) und ÖTZ Silber (weiß befiedert) sind Gebrauchskreuzungen aus den beiden Rassen New Hampshire und White Rock. Sie sind keine Zweinutzungshühner sondern auf Legeleistung selektiert, wobei die silberne Henne einen, für diesen Farbschlag typisch, sehr ruhigen Charakter hat und sich besonders gern im Freiland aufhält. Eine gute Nestgängigkeit ist bei beiden Tieren gegeben.

Sie legen beide ca. 230 – 250 braunschalige große bis sehr große Eier im Jahr – überwiegend in den Gewichtsklassen M L und XL. Legebeginn ist in der 20.-22. Lebenswoche. Im Vergleich zu den LB PluS Hennen (20 Wochen 1,6kg) liegen Gold und Silber Hennen mit 100% ökologischem Aufzuchtfutter bei ca. 150g plus Lebendgewicht bei Legebeginn (1,7 – 1,8kg). Der Futterverbrauch während der Legeperiode liegt zwischen 135 -145 g/Tier und Tag.

Die Mastausbeute der Brüder liegt um ca. 200g höher als bei den herkömmlich eingesetzten Brüdern (LB PluS). Schlachtgewicht der Gold und Silber Hähne mit 20 Wochen 2,7 -2,8 kg. Schlachtgewicht LBPluS Hähne mit 20 Wochen 2,5kg.

Rapsverträglichkeit beachten:

ÖTZ Silber und Gold sind nicht auf Rapsverträglichkeit selektiert. Wenn Sie Raps in der Futtermischung haben, nehmen Sie Kontakt zu Ihrer Futtermühle auf und fragen Sie nach Futter ohne Rapsanteile.

Fütterungsempfehlung:

Gold und Silber Hennen können aufgrund der niedrigeren Leistungen mit weniger hochkonzentrierten Futtermischungen gut zurechtkommen. Bitte fragen Sie bei Ihrer Futtermühle nach Eiweiß und Energiereduzierten Futtermischungen nach und versorgen Sie die Tiere mit ausreichen Rohfaser.