FORSCHUNG

ZÜCHTUNG UND TIERBETREUUNG

Die ÖTZ betreibt ihre Züchtungsarbeit seit 2015 in Ställen auf dem Bioland-Betrieb der Familie Bodden in Goch . Die Zuchttiere werden von einem Team aus festangestellten Mitarbeitern und Hilfskräften betreut. Einzeltierdaten werden über die tägliche Handfallnest-Kontrolle erhoben.

GENETIK UND TIERBEURTEILUNG

Im Bereich Tiergenetik und Zuchttierbeurteilung arbeiten wir eng mit unseren freien Beraterinnen Dr. Birgit Zumbach und Dr. Christiane Keppler zusammen. Die Tierbeurteilungen finden auf Grundlage des MTools statt, die Zuchtwertschätzung auf Grundlage von BLUP (Best linear unbiased prediction) (Grundlagen Zuchtwertschätzung).

PRÜFUNG DER ÖTZ-TIERE IN PRAXIS & WISSENSCHAFT

Die Tiere der ÖTZ werden regelmäßig bundesweit in Forschungsvorhaben geprüft. Dies ermöglicht uns einen intensiven Einblick in das Leistungspotential unserer Tiere unter dem Einfluss verschiedener Betriebsgrößen, Haltungsmodelle und wissenschaftlich begleiteten Fragestellungen. Rückmeldungen aus der Praxis sind jederzeit willkommen. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Forschungsberichte zu unseren Tieren lassen wir Ihnen gerne zukommen oder stellen diese im Rahmen von Tagungen vor.

Kontakt: info@oekotierzucht.de

TIERGESUNDHEIT

Der Geflügelgesundheitsdienst der Justus-Liebig-Universität in Gießen betreut die Zuchttiere über den ganzen Zeitraum ihrer Haltung. So werden alle wesentlichen und für die Züchtung relevanten Fragestellungen zeitnah untersucht.

KALKULATION EIER LEGEHENNEN

Mit dem Vollkostenrechner für ökologischen Legehennenhaltung lassen sich drei verschiedene Herdengrößen (300 im Mobilstall, 3000 und 6000) und drei unterschiedliche Vermarktungswege (Packstelle, Wiederverkäufer, Direktvermarktung) darstellen. Die Grundeintragungen sind Durchschnittswerte und können nach Bedarf angepasst werden, so kann individuell und praxisnah kalkuliert werden. In der Ergebnistabelle findet sich unter anderem ein kostendeckender Eipreis.

Hier geht’s zur Kalkulation

Bibliothek – Wissenschaftliche Studien und aktuelles Wissen

Gesamtbetriebliches Haltungskonzept Geflügel – Junghennen; Eine Managementhilfe der BLE (2021)

Praxisorientierter Managementleitfaden zur Reduzierung und Vermeidung nicht vermarktungsfähiger Eier aus kleinen Legehennenbeständen (100-3000 Tiere) (02/2022) – gefördert durch BLE, BÖLN, Verfasserin Corinna Nieland

Das Sundheimer Huhn; Vorstellung und erste Ergebnisse der Leistungsprüfung; David Kohnke und Dr. Annik Imort-Just; 13. Dezember 2021; Institut für Tropische Agrarwissenschaften (Hans-Ruthenberg-Institut)

Leistungen von Zweinutzungshühnern;  Zweinutzungsherkünfte auf Praxisbetrieben; Friederike Böttcher, Annemarie Kaiser, Prof. Dr. Bernhard Hörning; Zwischenergebnisse aus dem Projekt Öko2Huhn; HNEE.

Unterlagen der Fachberatertagung „Ökologische Geflügelhaltung“ 2021:

ÖkoHuhn: Konzeption einer Ökologischen Hühnerzucht – mit besonderer Beachtung einer möglichen Zweinutzung (Abschlussbericht, Elias Schmelzer, Bioland-Beratung, u.a.; 2020)

1. Rundbrief Öko2Huhn – Alternative Fütterung für Zwei-Nutzungs-Herkünfte? (Bioland-Beratung; 2020)

Fazit Projekt ÖkoHuhn AP3: Leistungsprüfungen & Ausblick Öko2Huhn (Annemarie Kaiser, Friederike Böttcher, Bernhard Hörning; 2020)

Praxisrelevante Daten zu Eier und Fleisch – Leistungen und Qualitäten der Coffee und Cream (HNNE, BBG, 2020)

100% Biofütterung  (Werner Vogt-Kaute/Fachberatung für Naturland, 2020)

Projekt OK-NET Ecofeed / 100% Biofütterung (Elias Schmelzer/Bioland Beratung GmbH, 2020)

Die Zucht von Masthähnchen für die ökologische Erzeugung (07/2020, Uta Dingebauer)

Leistungsdaten der Bruderhahnaufzucht – Eine Datenerhebung der Bauckhof GmbH (2020, in Zusammenarbeit mit der Bruderhahninitiative Deutschland)

Mauser auslösen bei Biohennen (2020, Schweiz, FiBL)

Auslaufnutzung von Zweinutzungshühnern (Bernhard Hörning, Annemarie Kaiser, Gerriet Trei)

Untersuchung zur Lege-und Mastleistung von Sulmtaler Hühnernin Hinblick auf die Zucht von Zweinutzungshühnern im landwirtschaftlichen Bereich (05/2019 Matthias Fröschl)

Vergleich der Mast- und Legeleistung von sechs Zweinutzungs-Hühnerherkünften zur Abschätzung ihrer Eignung für eine privatwirtschaftlich unabhängige Geflügelzucht für die ökologische Landwirtschaft(12/2018, Endbericht zur Vorlage beim Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Thünen Institut, Dr. Lisa Baldinger / Ökologische Tierzucht gGmbH, Inga Günther)

Mastleistung von Bruderhähnen bei Fütterung mit unterschiedlichen Proteinquellen (Stefanie Ammer, Nele Quander, Julia Posch, Veronika Maurer und Florian Leiber; Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL), 5070 Frick, Schweiz; 2017)

Die Rohfaser in der Geflügelfütterung und ihre Relevanz für das NRW Projekt zum Verzicht auf das Kürzen des Oberschnabels bei Legehennen und Mastputen (Dr. Torsten König, MKULNV, 2016)

Leistungsprüfung von Rassehühnern für die ökologische Hühnermast (09/2014, Jonas Dorn/Lukas Reis)

Englische Studien

Is it right to maintain intensive livestock farming for sustainable development in the EU? An ethical opinion; (Laura Sophie Wehling  22.12.2021)

Dual-purpose production of eggs and meat (Dr. Lisa Baldinger, Thünen Institut, Mai 2021)

Dual-purpose production of eggs and meat—part 2: hens of crosses between layer and meat breeds show moderate
laying performance but choose feed with less protein than a layer hybrid, indicating the potential to reduce protein
in diets (L. Baldinger & R. Bussemas; 2020)

Recommendations for Vitamin B2 supplements in organic slow-growing broilers (FIBL, 2021)

Focus on the amino acid content of energy feedstuff components (2020/Werner Vogt-Kaute,Öko-Beratungsgesellschaft; Elias Schmelzer, BiolandBeratung GmbH)

FACHFORUM FÜR ÖKOLOGISCHE TIERZUCHT

Das ÖTZ-Fachforum ist konzipiert für Personen aus landwirtschaftlicher Praxis, Naturkost-Fachhandel, Wissenschaft und Gesellschaft. Die Tagung findet jährlich statt. Interessierte können sich als Teilnehmer*innen hierfür anmelden.

Kontakt: info@oekotierzucht.de

NÄCHSTER TERMIN

Coronabedingt wird das nächste Fachforum der Ökologischen Tierzucht online im Mai 2022 stattfinden. Mehr

Schwerpunkt: Aktuelles aus der Wissenschaft & Praxis rund um die ökologische Tierzucht – Geflügel und Rind

Interessierte können sich bereits gern unter  pauline.seyler@oekotierzucht.de melden.