AKTUELLES

Forderung nach Zweinutzungshuhn

Forderung nach Zweinutzungshuhn

foodwatch verklagt Aldi wegen irreführender Kampagne zum Kükentöten, fordert das Ende der Tierquälerei in der Massentierhaltung und die Umstellung auf Zweinutzungstiere.

Eier genießen mit gutem Gewissen und (wirklich) ohne Kükentöten?

Eier genießen mit gutem Gewissen und (wirklich) ohne Kükentöten?

Webinar: Eier, Hähnchenfleisch und auch das Suppenhuhn sind zentraler Bestandteil unserer Ernährung und somit wichtiger Bestandteil des Sortiments. Tierwohl ist für den bewussten Kunden von zentraler Bedeutung für seine Kaufentscheidung. Zielgruppe sind Mitarbeiter*innen in Bioläden und -Märkten.

NEU: Rinderzucht

NEU: Rinderzucht

Mit dem 1.11.2020 beginnt ein neues Kapitel in der Entwicklung der Ökologischen Tierzucht gGmbH. Wir freuen uns sehr, dass Carsten Scheper die Arbeit um den Bereich der Rinderzucht erweitern und verantworten wird.

Offene Doktorandenstelle

Offene Doktorandenstelle

Am Fachgebiet Tierhaltung und Tierzüchtung in den Tropen und Subtropen des Instituts für Tropische Agrarwissenschaften der Universität Hohenheim ist zum 1. Januar 2021 eine Doktorandenstelle (m/w/d) zu besetzen.

Hühnermobil innovativ

Wie funktioniert ein Hühnermobil und was steht alles hinter einer ganzheitlichen und nachhaltigen Hühnerhaltung und Landwirtschaft? Anja Linder zeigt die mobile, biologisch-dynamische Hühnerhaltung am LindenGut.

Diskurs in der Bio-Branche

Diskurs in der Bio-Branche

In-Ovo-Selektion bedeutet: Die Küken werden getötet, nur eben im Embryo-Stadium. Das sind wiederum etwa 45 Millionen Eier pro Jahr, die verschwendet werden und Tiere die nicht schlüpfen, weil es wirtschaftlich keinen Sinn macht. Interview mit Inga Günther.