PRESSE

You are here: Home / PRESSE

PRESSEKONTAKT

Kontaktieren Sie Inga Günther für Informationen oder ein Interview!

Pressespiegel

Inga Günther

Geschäftsführerin Ökologische Tierzucht gGmbH
Telefon 07551-945684
Mobil 0151-10820382
inga.guenther(at)oekotierzucht.de

Bilder für die Presse

Download Logo und SiegelOTZ_Siegel

Oekologische Tierzucht

Merken

AKTUELLE PRESSEMITTEILUNGEN

Neues Schulungsangebot der ÖTZ und BID

Neues Schulungsangebot der ÖTZ und BID

Als Alternativen zum Kükentöten sind das Zweinutzungshuhn und der Bruderhahn derzeit in aller Munde. In der Vermarktung nehmen sie aber leider erst einen kleinen Nischenplatz ein. Der Absatz der Hähne und Suppenhühner bleibt bisher weit hinter dem der Eier zurück. Für die Trendwende zu einer ökologischen Geflügelwirtschaft ist es allerdings von zentraler
Bedeutung, dass Eier und Fleisch wieder zusammen gedacht und entsprechend ausgewogen vermarktet werden. Einen Schlüssel für diese Trendwende sehen wir in der Verbraucherkommunikation durch die Mitarbeiter im Naturkosthandel. Da ein so emotionales Thema umso besser an die Verbraucher vermittelt werden kann, je mehr sich die Mitarbeiter selbst fachlich und emotional mit dem Thema verbunden haben, bietet die ÖTZ jetzt Schulungen für den Groß- und Einzelhandel dazu an.

+MEHR
Neue Koordinationsstelle Bruderhahnfleisch Vermarktung – Erzeugung, Handel, Gastronomie

Neue Koordinationsstelle Bruderhahnfleisch Vermarktung – Erzeugung, Handel, Gastronomie

Die Ökologische Tierzucht gGmbH (ÖTZ) und die Bruderhahn Initiative Deutschland e.V. (BID) arbeiten jetzt noch enger zusammen. Sie haben gemeinsam die Koordinationsstelle Bruderhahnfleisch Vermarktung - Erzeugung, Handel, Gastronomie eingerichtet, um das Fleisch von Bruderhähnen und Hähnen der ÖTZ-Zweinutzungsrassen breiter verfügbar zu machen. Damit wird dem Zusammenhang zwischen Ei, Henne und Hahn sowie der Bedeutung ökologischer Zweinutzungstiere noch mehr Gewicht verliehen.

+MEHR

PRESSEKONTAKT BIOLAND UND DEMETER

Jan Plagge, Präsident von Bioland, und Dr. Alexander Gerber, Vorstandssprecher Demeter, stehen ebenfalls für ein Gespräch zum Thema Züchtung zur Verfügung.
Kontaktieren Sie bitte die Pressestellen – auch bzgl. Hintergrundinformationen:

Merken

Merken